Nutzungsbedingungen „Das habe ich beim Sport gelernt“

  1. Allgemeines
    Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der Internetseite „Das habe ich beim Sport gelernt“, die der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. (Friedrich-Alfred-Straße 25, 47055 Duisburg – nachfolgend „Wir“) als Anbieter Sportlerinnen und Sportlern (nachfolgend: „Sie“ / „Ihnen“) zur Nutzung im Internet anbietet.

  2. Unsere Leistungen
    (1) Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, eigene Videos von ihren sportlichen Leistungen oder Berichte darüber, hochzuladen und uns so zur Verfügung zu stellen.
    (2) Wir veröffentlichen die Videos dann auf unserer Internetseite, sofern das Video unseren Anforderungen und Kriterien entspricht. Die Auswahl der Videos erfolgt in unserem freien Ermessen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung von Videos.
    (3) Sie können über unsere Internetseite ggf. auch an Verlosungen o.ä. teilnehmen. Die jeweiligen Bedingungen für die Teilnahme können Sie den weiteren Informationen zur jeweiligen Aktion entnehmen.

  3. Registrierung
    (1) Sie können sich auf unserer Internetseite im Zusammenhang mit dem Hochladen von Videos als Nutzer registrieren. Für die Nutzung gelten diese Nutzungsbedingungen mit der Registrierung als wirksam vereinbart.
    (2) Die Registrierung ist erfolgreich abgeschlossen, wenn wir die Registrierung per E-Mail bestätigt haben.
    (3) Es besteht kein Anspruch auf die Registrierung als Nutzer. Wir behalten uns vor, jede Registrierung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
    (4) Voraussetzung für die Registrierung ist, dass der Nutzer ein Mindestalter von 14 Jahren hat. Minderjährigen Personen ist eine Anmeldung nur bei einer Zustimmung durch die gesetzlichen Vertretungsberechtigten (z.B. Eltern) erlaubt. Wir behalten uns vor, auf Anfrage im Einzelfall den Nachweis der Zustimmung von Ihnen zu verlangen.

  4. Ihre allgemeinen Pflichten
    (1) Sie sind verpflichtet, Angaben, die Sie im Zusammenhang mit der Nutzung unser Internetseite zu Ihrer Person wahrheitsgemäß zu machen.
    (2) Sie sind verpflichtet, bei der Nutzung unserer Dienste die geltenden Gesetze einzuhalten.
    (3) Sie sind verpflichtet, E-Mails und andere elektronische Nachrichten, die er im Rahmen der Inanspruchnahme des Dienstes von uns oder anderen Nutzern erhält, vertraulich zu behandeln und nicht ohne Zustimmung des Kommunikationspartners an Dritte zu übermitteln.

  5. Verfügbarkeit der Leistungen
    Da unser Dienst kostenlos erbracht wird, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir bemüht sind, den Dienst unterbrechungsfrei zur Verfügung zu stellen. Wir gewährleisten diesbezüglich jedoch keine bestimmte Verfügbarkeit.

  6. Nutzungsrechte
    (1) Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Inhalte selbst auf unserer Internetseite einzustellen und somit für Dritte verfügbar zu machen. Für das Einstellen von Inhalten durch Nutzer gelten die nachfolgenden Bedingungen:
    (2) Mit dem Einstellen von Inhalten räumen Sie uns jeweils ein unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere

    • zur Speicherung der Inhalte auf unseren Internetservern sowie deren Veröffentlichung, insbesondere deren öffentlicher Zugänglichmachung (z.B. durch Anzeige der Inhalte auf unseren  Internetseiten),
    • zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist, und
    • zur Einräumung von Nutzungsrechten gegenüber Dritten an Ihren Inhalten.


    (3) Sie erklären und gewährleisten uns gegenüber, dass Sie der alleinige Inhaber sämtlicher Rechte an den von Ihnen auf unserer Internetseite eingestellten Inhalten sind, oder aber anderweitig berechtigt ist (z.B. durch eine wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die Inhalte auf unserer Internetseite einzustellen.
    (4) Wir behalten uns das Recht vor, das Einstellen von Inhalten abzulehnen und/oder bereits eingestellte Inhalte (einschließlich privater Nachrichten) ohne vorherige Ankündigung zu bearbeiten, zu sperren oder zu entfernen, sofern das Einstellen der Inhalte durch Sie oder die eingestellten Inhalte selbst zu einem Verstoß gegen diese AGB geführt haben oder konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass es zu einem schwerwiegenden Verstoß gegen diese AGB kommen wird. Wir werden hierbei auf Ihre berechtigten Interessen Rücksicht nehmen und verhältnismäßige Maßnahmen zur Abwehr und/oder Beseitigung des Verstoßes treffen.

  7. Verbotene Handlungen
    (1) Bei der Nutzung unserer Internetseite sind Handlungen untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen. Insbesondere sind folgende Handlungen untersagt:

    • das Einstellen, die Verbreitung, das Angebot und die Bewerbung pornografischer, gegen Jugendschutzgesetze, gegen Datenschutzrecht und/oder gegen sonstiges Recht verstoßender und/oder betrügerischer Inhalte, Dienste und/oder Produkte;
    • die Verwendung von Inhalten, durch die Dritte beleidigt oder verleumdet werden;
    • die Nutzung, das Bereitstellen und das Verbreiten von Inhalten, Diensten und/oder Produkten, die gesetzlich geschützt oder mit Rechten Dritter (z.B. Urheberrechte) belastet sind, ohne hierzu ausdrücklich berechtigt zu sein.


    (2) Des Weiteren sind auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Nutzung unserer Internetseiten die folgenden Aktivitäten untersagt:

    • die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
    • die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
    • die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte bzw. Kommunikation sowie solcher Inhalte bzw. Kommunikation die geeignet sind/ist, Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit)


    (3) Ebenfalls untersagt ist jede Handlung, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb unserer Internetseiten zu beeinträchtigen, insbesondere unsere Systeme unverhältnismäßig hoch zu belasten.

  8. Sperrung von Zugängen
    Wir können Ihren Zugang zu unseren Plattformen vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Sie gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen, verstoßen haben oder wenn wir ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung haben. Bei der Entscheidung über eine Sperrung werden wir Ihre berechtigten Interessen angemessen berücksichtigen.

  9. Haftungsfreistellung
    (1) Sie stellen uns von sämtlichen Forderungen, die Dritte gegen uns als Diensteanbieter wegen eines Verstoßes von Ihnen gegen gesetzliche Vorschriften, gegen Rechte Dritter (insbesondere Persönlichkeits-, Urheber- und Markenrechte) oder gegen vertragliche Pflichten, Zusicherungen oder Garantien geltend machen, einschließlich der Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung (Rechtsanwalts- und Gerichtskosten in gesetzlicher Höhe) auf erstes Anfordern frei.
    (2) Sie sind verpflichtet, im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen im Sinne der Ziff. 11.1 unverzüglich und vollständig bei der Sachverhaltsaufklärung mitzuwirken und uns die hierzu erforderlichen Angaben in geeigneter Weise zugänglich zu machen.

  10. Kündigung
    (1) Nutzungsverhältnis kann von jeder Partei jederzeit ohne Einhaltung einer Frist vom Nutzer in Textform (z.B. E-Mail) gekündigt werden.
    (2) Bitte beachten Sie, dass auch im Falle einer Kündigung, von Ihnen hochgeladene Videos weiter auf unserer Internetseite abrufbar sind.
    (3) Das Recht jeder Partei auf eine außerordentliche Kündigung bleibt unberührt.

  11. Haftungsbeschränkung
    (1) Wir haften bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von uns im Zusammenhang mit der Erbringung der vertragsgemäßen Leistungen verursachten Schäden unbeschränkt.
    (2) Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.
    (3) Im Übrigen haften wir nur, soweit wir eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf.
    (4) Soweit unsere Haftung nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für unsere Erfüllungsgehilfen.
    (5) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

  12. Datenschutz
    (1) Wir tragen Sorge dafür, dass personenbezogen Daten von Nutzern nur erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies zur vertragsgemäßen Leistungserbringung erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt, oder vom Gesetzgeber angeordnet ist. Wir werden personenbezogene Daten vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts behandeln und nicht an Dritte weitergeben, sofern dies nicht für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich ist und/oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung an Dritte besteht.
    (2) Für den Fall, dass im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen von Ihnen eingeholt werden, wird darauf hingewiesen, dass Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.
    (3) Bitte beachten, Sie, dass durch die von uns veröffentlichten Videos von Ihnen im Internet durch Dritte auffindbar und auch von Suchmaschinen aufgelistet werden. Auch wenn wir Videos auf unserer Internetseite löschen, können wir nicht gewährleisten, dass das Video nicht an anderer Stelle im Internet noch abrufbar ist.
    (4) Weitere Hinweise zum Datenschutz und zu Zweck, Art und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen, die unter dem Link „Datenschutz“ jederzeit abrufbar ist.

  13. Änderungen der Nutzungsbedingungen
    13.1. Wir behalten uns das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern.
    13.2. Über derartige Änderungen werden wir Sie mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Textform (z.B. E-Mail) informieren.
    13.3. Sofern Sie nicht innerhalb von 6 Wochen ab Zugang der Mitteilung den Änderungen widersprechen und die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fortsetzen, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. In der Änderungsmitteilung werden Sie auf Ihr Widerspruchsrecht und auf die Folgen eines Widerspruchs hinweisen.
    13.4. Im Falle des Widerspruchs steht uns das Recht zu, das Vertragsverhältnis mit Ihnen zum geplanten Inkrafttreten der Änderungen zu beenden.

  14. Schlussbestimmungen
    (1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.
    (2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 11.08.2015